VOM HEISSEN STEIN

Braten auf dem heissen Stein ist so alt wie die Menschheit. Bereits unsere Vorfahren schätzten das Niedergaren auf dem heissen Stein. Damals wie heute musste der Stein stark erhitzt werden, um damit das Fleisch der erlegten Beute geniessbar zu machen.

Ein reiner Natur-Granitstein, diese Qualität gibt Ihnen die Sicherheit, dass es nicht raucht und spritzt, wenn das Bratgut auf dem 350 Grad heissen Stein gebraten wird.

Das Grillgut wird ohne Fettstoffe auf den Granitstein legen. Alle 5 bis 10 Sekunden mit dem Messer unter dem Grillgut durchstreifen und mit Hilfe einer Gabel das Grillgut drehen, damit die Poren schliessen und kein Saft austreten kann. Den Vorgang so lang wiederholen, bis die Grillade die gewünschte Garstufe erreicht hat, blutig, rosé oder durchgebraten.

Comments are closed.